Technologieübergreifende Kommunikation

Durch einen sauberen und übersichtlichen Arbeitsplatz kann die Effizienz und Geschwindigkeit eines Arbeiters stark gesteigert werden. Dies gilt auch in der Funkkommunikation, was uns dazu bewogen hat ein System zu entwickeln, welches verschiedenste Funktechnologien in einem Gerät integriert und so die Arbeitseffizienz steigert.

  • Slide ist situation
  • Slide soll situation
  • Slide systemaufbau

Ausgangslage
Aus historischen Gründen besitzen Feuerwehrkorps meist ein analoges Funknetz, welches normalerweise mit DMR erneuert wird, da die bestehende Funkinfrastruktur weitgehend beibehalten werden kann.

Blaulicht Behörden wie die Polizei besitzen hingegen ein eigenes flächendeckendes Netz, welches nicht mit dem Netz des Feuerwehrkorps kompatibel ist. Die Folge für Feuerwehren und Polizei ist ein zusätzlicher Funkarbeitsplatz, welcher das Funkhandling erschwert und gleichzeitig mehr Platz benötigt. Werden zusätzliche Organisationen hinzugezogen, so wird der Arbeitsplatz mit weiteren Geräten zugestellt, wodurch der Platz verkleinert und das Handling weiter erschwert wird.

Lösung
Zusammen mit dem ICSS2100 bietet die DISCO2157 die Möglichkeit verschiedene Funktechnologien in einem Gerät zu vereinen. Dadurch entsteht eine zentrale Kommunikationsplattform, welche genutzt werden kann, um Anrufe in die verschiedenen Netze wie TETRA, DMR oder Tetrapol (Polycom) abzusetzen und zu empfangen. Systemerweiterung durch zusätzliche Organisationen können ohne weiteres in das System von ErvoCom integriert werden.

Der SCOP2170 bietet zusätzlich die Möglichkeit technologieunabhängig direkte Rufe von Endgerät zu Endgerät durchzuführen. Dadurch können Gespräche zwischen TETRA und DMR Endgeräten (Handfunkgeräte) aufgebaut werden. Auch Anrufe vom Festnetz direkt auf ein TETRA Funkgerät sind möglich.

So funktioniert's
Die Kommunikationsvermittlungs-Zentrale ist die "Smart Communication Plattform" SCOP2170. Er vermittelt und steuert alle Verbindungen zu den Kommunikationssystemen, wie DISCO Arbeispätze, Telefonie (z.B. VoIP/SIP, ISDN oder 2-Draht analog), TETRA, Tetrapol (Polycom) oder DMR. Die Anbindung der verschiedenen DISCO Arbeitsplätze erfolgt über Ethernet LAN. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kommunikationsdienst ein analoges Funknetz oder eine moderne digitale Funkzelle (z.B. TETRA) oder sogar ein VoIP Telefonie-Netzwerk ist. Der Anwender eines DISCO2157 Arbeitsplatzes arbeitet grundsätzlich mit Teilnehmer-Kontaktlisten und braucht sich nicht mehr um die  Prüfung der Erreichbarkeit des Teilnehmers in den betreffenden Netzen, Wahl des Funknetz-Dienstes oder analoge/digitale Vermittlung zu kümmern. Die benutzerfreundliche und übersichtliche Vermittlung aller Kommunikationsaufgaben übernimmt die DISCO2157 in Kombination mit der Smart Communication Plattform.

Kontakt

Bei Interesse oder Fragen geben wir gerne detailliert Auskunft:
ErvoCom Schweiz AG
Firststrasse 29
8835 Feusisberg
+41 (0)55 460 28 00

Vorteile

  • Platzersparnis dank Integration aller Technologien in einem Arbeitsplatz
  • Ein Bediengerät für alle Technologien
  • Einfache intuitive Bedienung ohne zusätzliche Schulungen
  • Innvationsschutz dank flexibler erweiterbarer Struktur
  • Behördenübergreifende Kommunikation
  • Einbindung bestehender Systeme in die neue Struktur
  • Technologienunabhängige Kommunikation
  • Title transport hover a6ef60d15d4350551563ba4e58998558f3a6d621074bf1a91af12e1c88e1f114
  • Title communication 418384275d8e8e663d8d8d552d97a66055616931c341a38916a42a728487ccb3
  • Title emergency security hover 33c7b16a08ed12b5020c02fb46ceee64d03f9d3dfe49ca8df4559f83865a270c