Zugfunkgerät LTE CCU2190

Das kompakte Zugfunkgerät CCU2190 integriert den neusten Funkstandard LTE (MCPTT Rel. 13), wodurch dem Kunden eine innovative Funkplattform geboten wird, welche alle funktionalen Aspekte für den Bahnbetrieb zur Verfügung stellt. Das Gerät besticht durch seine extrem kompakte Bauform, welche alle wichtigen Funktionen integriert und zusätzlich die Nutzung von zwei Bediengeräten zulässt.

  • Slide ccu2190 ws 3
  • Slide ccu2190 ws 2
  • Slide ccu2190 ws 4
  • Slide ccu2190 ws 1

In den letzten Jahren wurde die Digitalisierung auch im Bahnbereich stark vorangetrieben, wodurch das Bedürfnis der Datenübermittlung ebenfalls rasant angestiegen ist. Die momentan verbreiteten Funktechnologien bieten im Bereich der Datenkommunikation leider nur beschränkte Möglichkeiten, weshalb eine neue Funktechnologie eingeführt werden muss, welche neben dem klassischen Sprachfunk auch eine höhere Datenübermittlung zulässt. Auf Grund der voranschreitenden Standardisierung ist LTE (Long Term Evolution) die ideale Funktechnologie, welche beide Bedürfnisse abdeckt.

Das Zugfunkgerät CCU2190 ist ein zentrales Steuergerät, welches dem Nutzer über LTE die für den Bahnbetrieb notwendige Sprachkommunikation zur Verfügung stellt. Dabei verwendet das Gerät die neusten 3GPP-Standards vom «Mission Critical Push To Talk» (MCPTT Rel. 13), welche es ermöglichen Einzel-, Gruppen- und Notrufe mit unterschiedlichen Prioritäten abzusetzen. Durch die Verwendung des aktuellsten Standards ist die CCU2190 gleichzeitig die Vorreiter Technologie von FRMCS, welche Ihre Anforderungen in die Standardisierung von MCPTT einfliessen lässt.

Das Gerät wurde speziell für die rauen Bedingungen im Bahnbereich entwickelt, wobei besonders Wert auf eine kompakte Bauform gelegt wurde, welche eine einfache Montage des Gerätes auch bei minimalsten Platzverhältnissen ermöglicht.

Die Bedienung des Systems erfolgt über ein handelsübliches Bediengerät der COCO-Serie oder alternativ über das Bediengerät DMI2177 (über LAN). In Kombination mit einem Bediengerät, verfügt die CCU2190 über die handelsüblichen Funktionen, welche auch das TRS2090 zur Verfügung stellt.

Dies sind unter anderem:

  • Sprachkommunikation mit Senden/Empfangen von Textnachrichten
  • Datenkommunikation mit zuginternen Rechnersystemen
  • Notruf-Funktionen mit zusätzlicher Priorisierung
  • Einzel- und Gruppenrufe inkl. Priorisierung
  • Erzeugen von dynamischen Gruppen für spezielle Szenarien
  • Passagierdurchsagen in den Zug, ausgeführt durch den Lokführer oder durch das Kontrollzentrum
  • Zugnummernbezogener Ruf (Funktionale Adressierung)
  • Anbindung des Fahrgastinformationssystems über LAN (VoIP-SIP)

 

Kontakt

Bei Interesse oder Fragen geben wir gerne detailliert Auskunft:
ErvoCom International AG
Firststrasse 29
8835 Feusisberg
+41 (0)55 460 28 00

Vorteile

  • Extrem kompaktes Gehäuse ermöglich flexible Montage des Gerätes
  • Zwei Antennenanschlüsse für die Nutzung von Diversity
  • Anschlussmöglichkeit für zwei Bediengeräte
  • Gruppenruf Priorisierung inkl. separatem Notruf
  • Versenden und Empfangen von Kurznachrichten
  • Optionsplatz für zweites LTE-Modul als Redundanz
  • Integrierte GPS-Ortung des Zuges
  • Unterstützung von Zugnummer bezogenen Rufen
  • Anbindung von Subsystemen zur Übermittlung von Fahrzeugdaten
  • Audiodurchsagen über VoIP-SIP oder optionales UIC-568 Interface
  • Führerstand-zu-Führerstand Direktruf für Rangierbetrieb
  • Title transport faaf81f0c095bae95538ab66020fa1e6fe099c21d193914a2da2aafa0330203c
  • Title communication hover c961e84567098e9c59955dce372ffd248429fe52184b8e2abd09849d8e4d3f77
  • Title emergency security hover 33c7b16a08ed12b5020c02fb46ceee64d03f9d3dfe49ca8df4559f83865a270c

Referenzen

Zur Zeit sind keine Referenzen vorhanden.